Weltpremiere für die erste Naturfaser mit Nachhaltigkeitszertifikat: Europäische Hanffasern für automobile Anwendungen und Dämmstoffe erhalten ISCC PLUS Zertifikat

European Industrial Hemp Association, Hürth, 30. Juni 2016

Der Einsatz von Naturfasern in Bio-Verbundwerkstoffen im Leichtbau für den automobilen Innenraum und als Dämmstoffe im Bau bietet signifikante ökologische Vorteile. Bislang gab es jedoch noch keine Naturfaser mit einem Nachhaltigkeitszertifikat. Nun aber kann die Nachfrage der Kunden befriedigt werden. Im Juni 2016 erhielten Hanfstroh und -fasern des niederländischen Unternehmens HempFlax B.V. das etablierte ISCC PLUS Zertifikat als weltweit erste Naturfaser.

2015 entschied der europäische Nutzhanf-Verband EIHA seine Mitglieder zur Zertifizierung ihrer Rohstoffe aus Hanfpflanzen anzuregen und sie dabei finanziell zu unterstützen, um die Nachhaltigkeit der Hanfindustrie mit einem etablierten Zertifikat belegen zu können. Als erster Hersteller erhielt HANF FARM GmbH (Deutschland) im Januar 2016 die ISCC PLUS Zertifizierung für Hanfsamen, -blätter und -blüten.

Download der vollständigen Pressemitteilung