ISCC Newsletter Nr. 39

4. ISCC Global Sustainability Conference am 5. Februar in Brüssel
Am 5. Februar 2014 fand die 4. ISCC Global Sustainability Conference in Brüssel statt. Die informativen Beiträge der geladenen Sprecher sowie die lebhafte Beteiligung der fast 200 Teilnehmer machten die Veranstaltung erneut zu einem großen Erfolg.

Vertreter der Europäischen Kommission präsentierten die aktuellen politischen Rahmenbedingungen in Europa und deren Auswirkungen auf den Biokraftstoffmarkt. Ein Repräsentant des deutschen Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft gab einen Überblick über den Ansatz und die Ziele der neuen Bundesregierung im Hinblick auf Nachhaltigkeit und biobasierte Wirtschaft. Die Behörden aus Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden stellten die Regelungen zur Mehrfachanrechnung von Biokraftstoffen in ihren Ländern vor. Vertreter von ISCC präsentierten einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen der Systeme ISCC und ISCC PLUS. Die Unternehmen E.ON, UPM und Unilever informierten das Publikum über ihre innovativen Ansätze hinsichtlich fortschrittlicher erneuerbarer Energien und nachhaltiger Lieferketten aus unternehmerischer Sicht. Weiterhin formulierten auch Vertreter der beiden Nichtregierungsorganisationen Welthungerhilfe und BirdLife ihre Erwartungen an die Nachhaltigkeitszertifizierung.

Mehr Informationen und die Präsentationen als Download finden Sie hier.

Die nächste ISCC Global Sustainability Conference wird im Februar 2015 am gleichen Ort in Brüssel stattfinden. Nähere Informationen hierzu wird ISCC zu einem späteren Zeitpunkt kommunizieren.

Generalversammlung des ISCC e.V. am 5. Februar in Brüssel
In der gut besuchten Generalversammlung des ISCC e.V. informierte ISCC die Vereinsmitglieder über die Aktivitäten im vergangenen Jahr. Die Mitglieder stimmten über Aktivitäten sowie das Budget für das laufende Jahr ab und wählten zudem zwei neue Mitglieder in den Vorstand des Vereins: John Grossmann, General Manager für EU Soybean crushing bei ADM und Dr. Steffen Mueller, Principal Economist am Energy Resources Center der University of Illinois in Chicago.

Das Protokoll der Generalversammlung wird in Kürze im Mitgliederbereich der ISCC Website zur Verfügung stehen.

Wenn auch Sie Mitglied im ISCC e.V. werden möchten, klicken Sie hier.

ISCC Trainings – Die nächsten Termine für 2014
Die nächsten ISCC Trainings finden an folgenden Terminen statt:
11. – 13. März in Köln
26. – 28. März in Sao Paulo, Brasilien
Die dreitägigen Trainings decken alle Themen der ISCC Zertifizierung ab. Die Teilnahme an einem der dreitägigen ISCC-Trainings ist Voraussetzung für alle Auditoren, die ISCC Audits durchführen möchten.

Mehr Informationen und Anmeldeformular

Im April bietet ISCC erstmalig ein spezielles Treibhausgas (THG)-Training an. Vor dem Hintergrund der Umsetzung der Fuel Quality Directive (FQD) (z.B. in Deutschland ab 2015) gewinnt die individuelle Berechnung von Treibhausgasen zunehmend an Bedeutung. Das THG-Training bietet einen umfassenden Einblick in die Anforderungen an individuelle THG Berechnungen. Teilnehmer werden in Fallstudien und Gruppenarbeit eigene Berechnungen durchführen und lernen, wie THG Berechnungen überprüft und auditiert werden. Das 1,5-tägige Training findet am 7. und 8. April in Köln statt und richtet sich an Auditoren, Zertifizierungsstellen und Vertreter von Unternehmen, die sich mit der Berechnung und Auditierung von Treibhausgasemissionen befassen.

Mehr Informationen und Anmeldeformular

ISCC Technisches Komitee Südostasien – Nächstes Treffen
Das nächste Treffen des Technischen Komitees Südostasien findet in der zweiten Aprilhälfte statt. Weitere Informationen werden in Kürze zur Verfügung gestellt.

ISCC auf Nachhaltigkeitsveranstaltungen
Auch in den nächsten Monaten wird ISCC auf Veranstaltungen vertreten sein, die sich mit Nachhaltigkeit befassen. Eine Auswahl:

17. – 19. Februar, Orlando, USA: “Innovation takes root”

ISCC wird das ISCC PLUS Zertifizierungssystem und Marktmöglichkeiten für biobasierte Materialen auf dieser Veranstaltung vorstellen.
18. – 20. März, Köln: “Green Polymer Chemistry 2014”

Am 19. März präsentiert ISCC die ISCC PLUS Zertifizierung zum Nachweis der Nachhaltigkeit von biobasierten und erneuerbaren Rohstoffen nicht-biologischen Ursprungs, die in der chemischen Industrie verwendet werden.
24. – 26. März, Sao Paulo, Brasilien: “F.O. Lichts Sugar & Ethanol Brazil 2014”

ISCC leitet am 25. März eine Podiumsdiskussion zum Thema Nachhaltigkeitszertifizierung.