WWF Benchmarking - ISCC verbessert Leistung

Im November 2013 veröffentlichte der WWF die Benchmarking Studie „Der Nachhaltigkeit auf der Spur - Vergleichende Analyse von Zertifizierungssystemen für Biomasse zur Herstellung von Biokraftstoffen“.

In dieser Studie analysierte der WWF alle 13 Zertifizierungssysteme, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung durch die Europäische Kommission unter der Erneuerbaren Energien Richtlinie (RED) anerkannt waren.

Der WWF bewertete die Zertifizierungssysteme an Hand von WWF-Nachhaltigkeitskriterien und hob den Nachhaltigkeitswert jedes Systems sowie Bereiche für Verbesserungen hervor. Die Benchmarking Studie listet Stärken und Schwächen auf und bietet Handlungsempfehlungen für Verbesserungen der Systeme.

Hier können Sie die Studie herunterladen.

Diese Benchmarking Studie war eine offene Studie, durchgeführt von der unabhängigen Unternehmensberatung PwC. Feedback und Richtigstellungen durch die betroffenen Systeme waren möglich.

Die Studie von 2013 bestätigte ISCC als eines der besten Zertifizierungssysteme, wies aber dennoch auf Verbesserungspotentiale hin. Dies ermöglichte es ISCC, in einen konstruktiven Dialog mit dem WWF zu treten. Gemeinsam mit dem WWF wurden Verbesserungsvorschläge erarbeitet und von ISCC zeitnah umgesetzt. Die Verbesserungen wurden in das ISCC EU Systemdokument 202 eingearbeitet. Dieses Dokument steht momentan zur öffentlichen Kommentierung auf der ISCC Website zur Verfügung. Klicken Sie hier für weitere Informationen zu den Einzelheiten der Anpassungen. 

ISCC implementierte die Anpassungen der Nachhaltigkeitskriterien gemäß der WWF Benchmarking Anforderungen ("Der Nachhaltigkeit auf der Spur", Nov. 2013). Durch diese Anpassungen errechnete ISCC eine Verbesserung von fast 30%.
(Quelle: ISCC)


Quelle: "Der Nachhaltigkeit auf der Spur", WWF, Nov. 2013, graphische Aufbereitung ISCC 2014