Add-on "Consumables" (Verbrauchsmaterialien)

In der Nachhaltigkeitsberichterstattung eines Unternehmens ist die Erfassung von Verbrauchsmaterialien und Einsatzstoffen wichtig. Auf Basis der ermittelten Mengen kann die Effizienz eines Produktionsprozesses gemessen oder unterschiedliche Umweltparameter für eingehende Rohstoffe verglichen werden. Verbrauchsmaterialien sind alle Arten von Inputs in einen Produktionsprozess (z.B. Wasser, Brennstoff, Elektrizität) oder Materialien, die durch diesen Prozess entstehen (z.B. Abfall).

Die konsistente und verlässliche Erfassung relevanter Verbrauchsmaterialien bei den unterschiedlichen Elementen der Wertschöpfungskette erlaubt Produzenten, individuelle Prozessketten zu analysieren, zu bewerten und zu optimieren. Sie können diese auch mit anderen, ähnlichen Prozessketten vergleichen. Das Add-on 205-02 stellt eine Methodik zur Verfügung um relevante Verbrauchsmaterialien über die gesamte Lieferkette von der Biomasseproduktion über die Konversionsprozesse bis hin zu Transport und Distribution quantitativ zu erfassen.

Unternehmen, die ihren Kunden oder den Endverbrauchern Informationen über eingesetzte oder angefallene Verbrauchsmaterialien ihrer Produkte oder Lieferketten zur Verfügung stellen wollen, können sich gegen dieses Add-on zertifizieren lassen.

Weitere Informationen zu diesem Add-on finden Sie im Systemdokument ISCC PLUS 205-02. Alle ISCC PLUS Systemdokumente können Sie hier herunterladen.