ISCC unterstützt die Sustainable Development Goals und COP21

Die Sustainable Development Goals (SDGs) sind eine Reihe von Zielen, die Länder in 2015 vereinbart haben, um Armut zu beseitigen, den Planeten zu schützen und Wohlstand für alle sicherzustellen.

ISCC trägt zur Verwirklichung dieser Ziele bei, durch:

Prinzipien 1 & 2: Schutz von Flächen mit hoher Artenvielfalt oder hohem Kohlenstoffbestand. Produktion in einer ökologisch verantwortungsbewussten Art und Weise, einschließlich des Schutzes von Boden, Wasser und Luft.

Prinzip 3: Sichere Arbeitsbedingungen

Prinzip 4: Menschen-, Arbeits- und Landrechte

 

Auf der 2015 Paris Climate Conference (auch bekannt als COP21) haben sich Regierungen auf das langristige Ziel geeinigt, den Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur deutlich unter 2°C über dem vorindustriellen Niveau zu halten. Das Ziel ist es, den Anstieg auf 1.5°C zu begrenzen, da dies das Risiko und die Auswirkungen auf den Klimawandel erheblich reduzieren würde. Treibhausgas (THG)-Anforderungen sind bereits bei ISCC abgedeckt. Eine detaillierte Methodik für internationale Lieferketten ist bereits vorhanden.