ISCC Workshop "Moving from energetic to GHG reduction targets - Challenges and implications"

Im Rahmen der Argus European Biofuels Conference 2014 in London veranstaltete ISCC am 20. Oktober einen Workshop.

Thema des Workshops waren die Herausforderungen und Auswirkungen durch die Umstellung von energetischen Quoten zu Treibhausgas-Einsparungszielen (zum Beispiel in Deutschland ab 2015).

Ungefähr 70 Personen nahmen an dem Workshop teil, um mehr über die sich ändernden Rahmenbedingungen und deren Auswirkungen auf Biokraftstoffmärkte und Zertifizierungen zu erfahren. Hochrangige Vertreter von Behörden, Verbänden, Unternehmen und ISCC hielten informative Vorträge, die intensiv mit dem Publikum diskutiert wurden.

Downloads der Vorträge stehen hier zur Verfügung.

Download der Agenda

Dr. Jan Henke, Meo Carbon Solutions
Framework conditions according to the FQD and new note from the EC on the verification of waste based biofuels

Elmar Baumann, VDB - Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie e.V.
Moving from energetic to GHG reduction targets - The example of Germany

Dr. Keeley Bignal, British Department for Transport
Reaching the FQD targets - The view of the UK

Dr. Norbert Schmitz, ISCC System GmbH
Market implications of moving from energetic to GHG reduction targets

Eric van den Heuvel, Argos
Moving to GHG reduction targets - Implications from a trader's view

Jesús López López, Abengoa
GHG reduction strategy of a biofuel producer

Dr. Jan Henke, Meo Carbon Solutions
GHG calculations and certification - Practical examples, improvement potential and open issues

Sarah Moritz, SGS
Challenges of certifying individual GHG calculations